News

16.8.14 - Kurz vor der EM

Aus Discgolfer-Perspektive ist jetzt gerade eine ganz heisse Zeit. Entgegen dem in Zürich vorherrschenden Wetter. Es läuft gerade die WM in den USA und die Europameisterschaft in Genf steht vor der Türe. Mit dabei ist Raffa Dreier, welcher sich als letzter Open Spieler in der letzten Saison qualifizieren konnten. Hier eine kurze Prognose fürs Turnier aus Schweizer Perspektive.

In der Kategorie Open wird es für die Schweiz nicht viel zu holen geben. Der best geratete Spieler (Tony Ferro) ist vor dem Turnier mit einem Rating von 985 gerade mal auf Rang 35. In den Top 10 sind Simon LIzotte, KJ Nybo und Tobias Östling nebst Sylvain Gouge und zwei weiteren Finnen und drei weiteren Schweden zu finden. Lizotte, welcher momentan noch in den USA ist, ist wohl einmal mehr ein Überraschungsei und man kann gespannt sein, ob er trotz Reisestress seinen EM-Titel verteidigen kann.

In der Kategorie FPO sehen die Prognosen besser aus. Von 23 Spielerinnen sind die beiden Schweizerinnen Natalie Holloköi und Karin Rubin ratingmässig auf den Rängen 3 und 4. Man kann also gespannt sein, ob es eine Medaille gibt.

Ein weiteres Ass im Ärmel der Schweizer Delegation ist Stephan Müller. Diverse gute spieler aus der Master Kategorie spielen in Open oder treten nicht an. Stephan ist der einzige 1000er geratete Spieler in dieser Kategorie und wir hoffen alle, dass er seinen Titel verteidigen kann auch wenn Spieler wie Ville Piipoo und Peter Bygde ihm das Leben wohl schwer machen werden.

Die letzte nennenswerte Kategorie ist diejenige der Senior Grandmaster in welcher mit Jorge Hanselmann und Benjamin Schneider sich gleich zwei von insgesamt sechs Spielern in den vorderen Rängen tummeln. Jorge kann sich realistische Hoffnungen auf eine Medaille machen und Benji braucht einen Exploit.

Nicht zu vergessen ist noch unsere Zukunft. Mit Emile Barbe haben wir einen Junior am Start. Die Konkurenz ist jedoch gross und mit Marvin Tetzel (Deutschland, Rating: 990) hat das Turnier auch einen Favoriten, den es zu schlagen gibt.

Die Voodoo Warriors wünschen allen Schweizern, insbesondere unserem Clubmitglied Raffa, alles Gute und viel Erfolg.

 

 

11.8.14 - Erfolgreicher Sommer

Im Sommer 2014 gab es im Rahmen der Swisstour vier Einzelturniere auf dem Programm. Dazu gehörten das Zürich Disc Golf Open, Summer Basket und Chain sowie das wiederauferlebte Eagle Open. An allen Turnieren konnten die Voodoos kräftig Punkte sammeln.
Zwar konnte unser Lokalmatador Raffa seinen Erfolg am Zürich Disc Golf Open nicht wiederholen. Jedoch konnte er sich auf den fünften Platz vorspielen. Des weitern rangierten Res und Jeremy gemeinsam auf dem 9ten Rang in den Top 10.

Beim ersten Turnier in Langenthal, dem Summer Basket, waren nur wenige Voodoo Warrior anwesend. Von den Anwesenden vermochte Rosi am meisten zu überzeugen und erspielte sich den vierten Platz! Res konnte wieder sich wieder in die Top 10 reinspielen und erreichte dieses mal den 8ten Platz.

Einen Tag später am Summer Chain vermochte er diese Leistung gar noch zu steigern und erspielte sich einen Podestplatz und somit das beste Resultat eines Voodoo Warriors bis dahin in der Swisstour 2014.

Nur weniger Wochen später wurde dieser Rekord jedoch bereits unterboten. Raffa konnte am wiedererweckten Eagle Open vollends überzeugen und erspielte sich, unter anderem mit dem Parcoursrekord von 28 Würfen auf 12 Bahnen, den grandiosen zweiten Rang. Das Feld lag dicht zusammen und nicht weit dahinter konnte sich Jonas den geteilten fünften Rang erspielen. Es gab noch einen weiteren Top 10 Rang mit Rosis geteiltem 10ten Platz! Somit klassierten sich drei Krieger in den Top10 und das Eagle Open ist das wohl erfolgreichste Turnier aus Clubsicht in diesem Jahr.

Eagle Open 2014

 

Quelle: Big Birdies / RSH Foto

 

 

 

17.5.14 - Spring Clang

Bei überraschend schönem, aber windigem Wetter traf sich die Discgolf-Community dieses Wochenende auf dem Gurten. Der Parcours lieferte 13 meist bekannte Bahnen, welche z.T. mit zusätzlichem O.B. gepaart mit dem Wind eine grössere Herausforderung darstellte. Lediglich drei Spieler schafften es das Turnier unter Par zu beenden. Leider gehörte kein Voodoo dazu. Bester und einziger Spieler in der Kategorie Master war Dan, welcher den 5ten Rang belegte.

In der Kategorie Open plazierten sich Res (Rang 12) und Tobi (Rang 17) im Mittelfeld. Etwas weiter vorne reihte sich Jonas (Rang 9) ein, welcher das Resultat der letzte und entscheidende Runde mit einem kleinen Aussetzer auf der Inselbahn nach unten korrigieren vermochte.

Das nächste Turnier ist das Zürich Disc Golf Open, an welchem wieder mehr Voodoo Krieger anwesend sein werden.

 

 

 

4.5.14 - Highland Open

Dieses Jahr fand das erste Swisstour-Turnier in Thun statt. Auf dem Armeegelände konnten zwölf (überraschend) abwechslungsreiche Bahnen zusammengestellt werden. Das Gelände wurde gut ausgenutzt und sogar das Wetter spielte mit. Es wurden 3x12 Bahnen gespielt und die Organisation erinnerte mehr an ein B-Tier-Turnier, als an das eines Nicht-PDGA-Turniers. Mittels Beamer wurde der Parcours vorgestellt und am Mittag konnte man auf diesem ebendiese (laufend aktualisiert) begutachten.

The usual suspects spielten in der Kategorie Master und Cliff und Dan belegten die Plätze 7 und 8. In der Open-Kategorie gingen insgesamt 24 Spieler an den Start. Allerdings wurden einige Topspieler (wie Raffa) in der Teilnehmerliste vermisst.

Jani und Jonas konnten sich mit 3 soliden Runden auf den gemeinsamen 4ten Platz vorkämpfen. Nur gerade 4 Würfe hinter dem Sieger (Stephan) und 2 Würfe hinter dem Podest (Ändu und Tony). Des weitern belegte Tobi den 13ten, Res den 15ten und Rosi den 17ten Platz.

 

 

12./13.4.14 - Novum Castellum Open

Ganze 11 Voodoo Warrior waren in Neuenburg am Start. Bei ausnahmsweise gutem Wetter wurden die Plätze 6 & 7 in der Kategorie Master (40+) und in der Kategorie Open konnte man sich recht weit vorne einordnen. Neu dabei war Jani Karonen (Finnland). Er belegte gleich bei seinem ersten Turnier „back in business“ den 8ten Platz. Knapp dahinter belegte Rosi den 8ten und Jonas den 12ten Platz. Weiter konnten die Plätze 13 (Jeremy & Res), 16 (Rico), 24 (Michael) und 32 (Tobi) belegt werden.

Doch ein Voodoo Warrior schwamm oben auf. Unser Zugpferd Raffa konnte sich mit einer sehr guten zweiten und dritten Runde auf den 4ten Platz vorkämpfen und durfte sogar das Final spielen. Von diesem wurde ein Video online gestellt.

Der (wohl) grösste Erfolg gelang aber Rico, welcher mit seinem Ace auf einer 130m langen Bahn  den Jackpot knackte.

Alles in Allem war das NCO 2014 ein Erfolg. Die Organisation war ausgezeichnet und bereits auf der Heimfahrt konnte man die Resultate auf der PDGA-Seite sowie auf der DiscgolfDB betrachten.  

NCO 0010

Photo von Discpeople.ch

 

 

15./16.3.14 - Chili Open 2014

Anfangs Jahr findet jeweils das wohl grösste Turnier in der Schweiz überhaupt statt. In Lörrach kämpften 87 Spielerinnen und Spieler um den prestigeträchtigen Sieg am Chili Open.

Die Voodoos waren zahlreich vertreten und erspielten sich im sehr grossen Feld in die vorderen Plätze.

In der Kategorie Masters (40+) erspielten Sich Cliff den 8ten und Dan den 10ten Platz.

In der Kategorie Open wurden die Plätze 12, 16, 21, 29, 32, 36 und 44 erreicht.

 

Bauerbeiten

Bauerbeiten am Parcours Hardhof

Verschiedenes

Zürich Disc Golf Open 2014 Bahnen

Teamfotos

On Tour 2014